Grafik 2: Im Spital erworbene Dekubitusprävalenz Kategorie 2 und höher

(Residuen und 95% Konfidenzintervall)

ANQ-Kommentar zum dargestellten Vergleich (Grafik 2)

Gemäss der Fachliteratur ist die eindeutige Diagnose des Dekubitus Grad 1 eine Herausforderung. Daher wird der im Spital erworbene Dekubitus Kategorie 2 und höher einer gesonderten Analyse unterzogen.
In der Grafik ist ersichtlich, dass sich vier Spitäler signifikant und negativ vom Durchschnitt aller Spitäler unterscheiden. Kein Spital weist eine signifikant tiefere Prävalenzrate auf. Eine hohe Homogenität zwischen den Spitälern kann festgestellt werden.
(Siehe auch Erklärungen zu den Grafiken)